Margaretenkirche

Evangelische Kirchengemeinde Salach

Häufig gestellte Fragen


Auf dieser Seite finden Sie Informatioen zu folgenden Themen:

Eintritt in die Kirche

Kirchensteuern


Eintritt in die Kirche

 

Eintritt durch Taufe:

Wer noch nicht getauft ist, kann durch die Taufe Mitglied einer

christlichen Kirche werden.

 

Wiedereintritt:

Wer aus der Evangelischen Kirche ausgetreten ist und wieder

Mitglied werden möchte, braucht lediglich gegenüber einer

kirchlichen Stelle, also z.B. einem Pfarrer, den Wunsch zu erklären,

der Evangelischen Kirche wieder angehören zu wollen.

 

Dies ist inzwischen auch über das Info-Telefon der Landeskirche möglich: 0800 81 38 13 8 (montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, auch an Feiertagen)

 

oder Per E-Mail: E-Mail Kontakt zur Ev. Landeskirche .

 

Die betreffende Person gehört dann ab diesem Moment, ohne Prüfungs- oder Genehmigungsverfahren, der Kirche wieder an.

Ein schriftliches Aufnahmeverfahren wird im Anschluss durchgeführt.

 

Weiterführende Links

mehr Infos zum Kirchenwiedereintritt


Kirchensteuern

 

Kirchensteuern

Kirchensteuer ist der Mitgliedsbeitrag, den die Kirche als

Körperschaft des öffentlichen Rechts bei ihren Mitgliedern erhebt.

Die Kirchensteuer wird als Zuschlag zur staatlichen Einkommens-

bzw. Lohnsteuer erhoben. Sie wird von der staatlichen Finanz-

verwaltung eingezogen und an die Landeskirche abgeführt.

Das kostenlose Kirchensteuertelefon des Oberkirchenrates erreichen Sie unter 0800 71 37 137.

(montags bis freitags von 9 bis 11.30 Uhr

montags bis donnerstags von 14  bis 16 Uhr)

 

Kirchgeld

Menschen, die ein eigenes Einkommen haben, aber keine

Lohn- und Einkommenssteuer bezahlen, baten wir bisher um das sogenannte "Kirchgeld". Diese "Ortskirchensteuer" wird nicht mehr erhoben. Statt dessen bitten wir nun alle Gemeindeglieder um den

 

Salacher Kirchenbeitrag

Dabei handelt es sich um eine Spende, die direkt unserer Gemeindearbeit vor Ort zugute kommt. Sie ist steuerlich absetzbar.

Jährlich legen wir einen Brief mit der Bitte um den Kirchenbeitrag dem Gemeindebrief bei. Allen Gemeindegliedern, die uns durch ihre Kirchensteuer und durch den Gemeindebeitrag unsere Arbeit ermöglichen, sagen wir herzlichen Dank!

 

Kirchensteuerbefreiung

Von der Kirchesteuer befreit sind Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger

und Menschen in ähnlichen Situationen. Außerdem bezahlen nicht

steuerpflichtige Familienangehörige keine eigene Kirchensteuer.

 

Weiterführende Links

mehr Infos zur Kirchensteuer


zurück zum Seitenanfang

 

 

 

Aktuelles ...>>

 

Jahreslosung ...>>

 

Spendenaufruf ...>>

 


 

Wochenprogramm ...>>

 

Gemeindebrief ...>>